Die Adaption der Geschäftsprozesse an die neuen digitalen Anforderungen wirft die Frage nach der geeigneten Software und Aktualisierung der firmeninternen technologischen Infrastruktur auf. Zahlt die aktuell im Team genutzte Software durch ihre Funktionen auf das Erreichen der Unternehmensziele ein? Garantiert sie den bestmöglichen Nutzen für den Anwender und trägt somit zur Gewinnmaximierung des Unternehmens bei? Diese und weitere Fragen müssen Sie sich stellen, wenn Ihr Unternehmen sich zukunftssicher aufstellen möchte.

Kick-off für den Change-Prozess

Die Einführung einer neuen Software steht für einen Wandel im Unternehmen. Um diesen Change-Prozess optimal zu nutzen, und eben nicht nur die Akzeptanz der neuen Software zu erreichen, sondern einen grundlegenden Wandel in der Unternehmenskultur zu vollziehen, sollten bei der Einführung neuer Software einige Aspekte beachtet werden. Ist die Einführung erfolgreich, verbessern sich nicht nur die Arbeitsprozesse und die Qualität des Outputs. Gleichzeitig ist der Einsatz einer innovativen Software auch ein Indikator dafür wie zukunftsorientiert ein Unternehmen agiert.

Verfolgen Sie die Strategie, die neue Software auch intern zu “promoten”. Erst durch die Unterstützung aller im Unternehmen, von der Geschäftsführung über den Spezialisten hin zur Assistenz, wird die Einführung erfolgreich. Alle müssen über die Vorteile aufgeklärt werden, um so motiviert mit der Software zu arbeiten. Wie in jedem erfolgreichen Change-Prozess bilden Transparenz und offene Kommunikation die Säulen dieses Vorgangs.

Schneller Start mit diesem Fünf-Punkte-Plan

  • Formulieren Sie eine verständliche Vision und die daraus resultierende Gesamtstrategie!

  • Formulieren Sie konkrete Ziele bezüglich des Einsatzes der neuen Software!

  • Legen Sie einen konkreten Zeitplan zur Einführung fest und klären die Kollegen darüber auf!

  • Diskutieren Sie offen die Vorteile und Probleme, die die Einführung der neuen Software mit sich bringt!

  • Lassen Sie Erwartungen, Bedenken und Sorgen zu und diskutieren Sie diese offen!

Unterstützung bei Onboarding & Support

Professionelle Software-Anbieter unterstützen diesen Onboarding- und Change-Prozess bei der Einführung neuer Software. Bei Alasco legen wir hierfür einen individuellen Onboarding-Prozess mit einer Roadmap für jedem Kunden fest, sodass bereits innerhalb von zwei Wochen ein erfolgreiches Go-Live erfolgen kann. Persönliche Ansprechpartner begleiten die Anwender bei den ersten Schritten mit der neuen Lösung. Eine einfach verständliche Oberfläche ermöglicht außerdem jedem Erstanwender einen schnellen Start. Sollten über das Onboarding hinaus Fragen auftauchen, können diese via Mail oder direkt in der Software an den Anbieter gerichtet werden.

Wollen Sie mehr über Ihren Start in die Cloud mit Alasco erfahren? Gerne informieren wir Sie persönlich über unser Onboarding.

Kontakt aufnehmen