12 h Live Stream, 19 Sessions, 43 Speaker:innen und  – ESG und Digital Real Estate waren die Themen der Alascon am 1. und 2. Dezember 2021. Die Alascon ist noch nicht vorbei: Wir setzen auch in Zukunft alles daran, kontinuierlich neuestes Wissen und umfangreiche Inspiration zu liefern. Online-Konferenz oder eine einzelne Session verpasst? Hier gibts die einzelnen Sessions mit Fokus Digital Real Estate zum erneuten Ansehen. Die Alascon LinkedIn Community bietet darüber hinaus die Möglichkeit zum Austausch von Leassons learnt und Best Practices.

Projekterfolg durch Digitalisierung: Checkliste für digitale Vorreiter in der Immobilienbranche (Julia Bastian – Alasco)

Welche Schritte sind nötig für die erfolgreiche digitale Transformation eines Immobilienunternehmens? Julia Bastian, Head of Product bei Alasco, stellt die vier Stufen der Digitalisierung inklusive persönlicher Checkliste vor. Außerdem gibts Tipps für den eigenen Projektalltag. Warum lohnt es sich zu unterscheiden zwischen:

  • Digitization
  • Standardization
  • Digitalisation
  • Digital Transformation?

Jetzt im Video den eigenen Status Quo in Sachen Digitalisierung prüfen.

Sustainable Living for Everyone – Warum die Bauindustrie einen Technologieschub braucht (Bernd Oswald – Gropyus)

Nachhaltiges Wohnen für alle: Bernd Oswald und das Team von Gropyus denkt Planen und Bauen ganzheitlich neu. Die Digitalisierung der Wertschöpfungskette und Nutzung nachwachsender Rohstoffe stehen im Fokus des jungen österreichischen Unternehmens. Bernd Oswald zeigt, wie sie durch die Verwendung natürlicher Materialien und automatisierter Fertigungstechnologie Produktionskosten gering halten bei gleichzeitig hoher Qualität. Wie sie als Digital Leader die Welt des Bauens verändert, berichtet er im Video.

Next Generation Real Estate: Erwartungen & Motivation von Young Professionals

Die junge Generation hat die Macht die Immobilienbranche von Morgen zu gestalten. Dafür braucht es ein offenes und innovatives Mindset, Mut zu Fehlern, Verantwortung und eine gute Ausbildung. Welche Kriterien einen attraktiven Arbeitgeber ausmachen? Anna Wabitsch, Eva-Maria Ullrich und Theresa Beyerling beantworten diese und weitere Fragen im Video. Das zeichnet aus ihrer Sicht einen guten Arbeitgeber aus:

  • Offene Feedbackkultur
  • Gemeinsame Unternehmensvision
  • Familiäres Umfeld
  • Vielseitigkeit der Aufgaben
  • Verantwortung
  • Gutes Onboarding

Building on Data Intelligence: Mit sicherer Entscheidungsgrundlage zum Projekterfolg (Manuel Eugster – Rhomberg)

96 Prozent aller Daten im Baubereich bleiben aktuell noch ungenutzt. Um das darin versteckte Potential in eigenen Projekten zu nutzen, sieht Manuel Eugster von Rhomberg vier notwendige Maßnahmen für Bau- und Immobilienunternehmen:
1. Daten als zentrales Gut verstehen, dazu zählt die saubere Sammlung und strukturierte Ablage der Daten
2. Fachfremde Mitarbeiter ins Unternehmen holen
3. Experimente zulassen
4. In (Cloud-)Technologie investieren

In seinem Vortrag zeigt Manuel Eugster außerdem eine Reihe an Best Practice Beispielen, die bereits die Baustelle von heute grundlegend revolutionieren.

Be a frontrunner: Digital Leaders in Real Estate

Klartext in Sachen Digitalisierung: Die neu veröffentlichte Studie ‚Digital Leaders in Real Estate‘ vergleicht erstmals die Sichtweisen von etablierten Immobilienunternehmen und PropTechs. Prof. Dr. Verena Rock MRICS und Sarah Maria Schlesinger haben die Ergebnisse zusammengefasst. Es zeigt sich, die Ansichten beider Marktteilnehmer nähert sich deutlich an und das gegenseitige Verständnis füreinander wächst.

In der anschließenden Paneldiskussion kamen mit Daniel Paul von Incept und Khaled Shukri von Kintyre zwei Digital Leaders aus der Praxis zu Wort: Was raten sie aufstrebenden ‚Digital Leaders‘?

  • Optimierungspotenziale entdecken: Was brauchts, um besser zu werden?
  • Dinge neu denken: Personalmix aus Branchen- und externen Experten
  • Innovatives Umfeld: Offenheit gegenüber Neuem mit gemanagtem Risiko
  • Integration: Zukünftige Nutzer so früh wie möglich miteinbeziehen
  • Prozesse und Datenaustausch frühzeitig mitbedenken

Der digitale Zwilling als entscheidender Schlüssel für die Industrie 4.0 (Oliver Trinchera – Kinexon)

Oliver Trinchera ist Mitbegründer und CEO von KINEXON. Das Münchner Unternehmen ist Vorreiter in Industrial Internet of Things (IoT) und liefert die notwendige Datenintelligenz für die nachhaltige digitale Transformation von Prozessen in Produktion, Logistik, Medien und Sport. Jetzt im Video erfahren, wie sich seine dabei gesammelten Erfahrungen auf das Bauen und die Entwicklung von Immobilien übertragen lässt: So profitieren Projektverantwortliche von Echtzeit-Daten und Automatisierung in ihren Prozessen.

Changing Perspectives: Erfolgsfaktoren für den digitalen Projektalltag

Die Alascon verfolgt das Ziel Klartext-Garantie und Austausch auf Augenhöhe zu bieten: Beim Panel ‚Changing Perspectives: Erfolgsfaktoren für den digitalen Projektalltag‘ standen die Themen im Fokus, mit denen sich Branchenvorreiter jetzt beschäftigen. Stefan Toldrian (Geschäftsführer – Monto Management) und Niklas Berens (Chief Digital Officer – faco immobilien) gaben einen Einblick hinter die Kulissen:

  • Wie gelingt Digitalisierung?
  • Was machen führende Projektentwickler anders?
  • Welche Learnings möchten sie weitergeben?
  • Welche neuen Anforderungen werden an Projektmanager gestellt? Wie begegnen sie diesen Anforderungen?
  • Wie wählen Sie Software aus? Wie setzen Sie Software ein?

Auf Erfolgskurs bleiben? Jetzt mit dem wöchentlichen Newsletter informiert bleiben.

Jetzt anmelden