Stetig arbeiten wir bei Alasco lösungsorientiert an der Erweiterung der Funktionen. Um die gleichbleibend hohe Entwicklungsgeschwindigkeit beizubehalten, setzen wir auf Partnerschaften in dessen Rahmen der Kunde in den gesamten Weiterentwicklungsprozess involviert ist. Mehr über unsere zufriedenen Kunden lesen Sie unter Referenzen.

Alasco kommt zum Einsatz beim Bau des neuen OPES Quartiers im Münchner Norden. Die OPES Immobilien Gruppe und Alasco vereinbaren die Zusammenarbeit passend zum Baubeginn des Quartiers. Bis 2027 wird OPES das ehemalige Areal der Knorr-Bremse AG neu strukturieren und bebauen: Das OPES Quartier soll Gewerbe, Wohnen, Nahversorgung, Grünflächen und soziale Infrastruktur vereinen. “Die OPES Immobilien Gruppe setzt bei all ihren Projekten auf nachhaltige Qualität und Beständigkeit. Herausragende Nutzungskonzepte in Verbindung mit exzellenter Architektur werden das OPES Quartier zu einem modernen und richtungsweisenden Stadtquartier machen. Dabei setzen wir bei der kaufmännischen Planung und Steuerung des Projekts mit Alasco auf ein auf unsere Belange maßgeschneidertes Software-Produkt“, sagt Jürgen Büllesbach, Geschäftsführer der OPES Immobilien GmbH. Die OPES Immobilien Gruppe bildet die gesamte Wertschöpfungskette im Immobilienbereich ab: von der Bauland- und Projektentwicklung über das Asset Management bis hin zur Vermarktung der eigenen Büro-, Hotel- und Wohnimmobilien. Sie gliedert sich in die Bereiche Development und Immobilien und betreut Objekte in München, Berlin, Hamburg und Frankfurt sowie an ausgewählten Standorten im Ausland.

Taurecon Real Estate Consulting und Alasco vereinbaren die Zusammenarbeit in der Projektentwicklung des Quartier Heidestrasse. Als Projektentwickler zeichnet sich die Taurecon Real Estate Consulting für alle Prozesse der Projektrealisierung verantwortlich und übernimmt die Beauftragung und Koordination der Projektbeteiligten, die Begleitung von Bebauungsplänen und Wettbewerben sowie die Organisation und Vermarktung. Taurecon folgt dem Grundsatz digitalen Quartiersmanagements, in dem moderne und nachhaltige Lösungen nicht nur in Planung und Nutzung, sondern auch in der Projektsteuerung zum Einsatz kommen: „Die regelmäßige Auseinandersetzung mit dem Status Quo und neuen Tools ist ein wesentliches Erfolgskriterium der digitalen Quartiersentwicklung. Alasco ermöglicht uns, einheitliche Standards zu etablieren und interne Strukturen zu optimieren, sodass wir eine noch höhere Transparenz und Sicherheit in unseren Finanzprozessen erhalten“, sagt Thomas Bergander, Geschäftsführer von Taurecon Real Estate Consulting.

“Der Erfolg unserer Projekte basiert darauf, dass wir zu jeder Zeit die Dynamiken und die Prozesse eines Projekts im Blick haben. Alasco unterstützt diese Arbeitsphilosophie der KVL Group und ermöglicht es uns, flexibel und dynamisch zu arbeiten”, bestätigt Sven Seehawer, Geschäftsführender Gesellschafter der KVL Holding, die Zusammenarbeit. Die technisch-strategische Immobilienberatungsgruppe KVL setzt auf das digitale Finanzmanagement mit Alasco bei der deutschlandweiten Steuerung von Bau- und Immobilienprojekten. Die KVL Group folgt damit dem Bestreben einheitliche Standards in der Zusammenarbeit zu etablieren, Wissenstransfer zwischen Standorten zu fördern und allen Mitarbeitern und Projektpartnern einen einfachen Zugang zu innovativer Technologie zu ermöglichen. Das Portfolio des deutschlandweit und international agierenden Unternehmens mit Hauptsitz in Berlin umfasst klassisches Projektmanagement in der Planungs-, Bau- und Betriebsphase sowie technische und strategische Immobilienberatung und Sachverständigenwesen.

Wir freuen uns, die ACCUMULATA Real Estate GmbH als Entwicklungspartner gewinnen zu können! Das Münchener Unternehmen entwickelt und managt seit über 35 Jahren gewerbliche und wohnwirtschaftliche State-of-the-art Immobilienprojekte. „Alasco unterstützt uns auf unserem Weg, unsere digitalen Prozesse weiter zu optimieren und leistet dadurch einen Beitrag zur Erhöhung der Effizienz und Transparenz sowie zur Sicherung der Qualität in unseren Projekten“, ist Markus Diegelmann, Managing Partner bei ACCUMULATA, überzeugt. Um innovative Konzepte zu realisieren, berücksichtigt das Team die wandelnden Anforderungen der Märkte, prüft die öffentlich-rechtliche Akzeptanz und analysiert gesellschaftliche, kulturelle und ökonomische Entwicklungen sowie Veränderungen im baulichen Umfeld. Dadurch erfüllen die Immobilien höchste Ansprüche an Qualität, Rentabilität und Nachhaltigkeit. Die besten Voraussetzungen für einen konstruktiven Austausch und eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

„Von Rechnungsworkflow bis Baukostenmanagement – das Münchener PropTech Alasco bringt innovativen Wind in unsere Projektentwicklung. Mit unserer Partnerschaft fördern wir neues Denken und digitale Lösungen, um Projekte heute und in Zukunft sicher, schnell und erfolgsorientiert umzusetzen. Die Digitalisierung des Kostenmanagements gestaltet unsere Prozesse transparenter und effizienter und bringt gleichzeitig eine horizontale Erweiterung unserer Wertschöpfungskette mit sich“, sagt Philipp Pferschy, Vorstand der GIEAG Immobilien AG. GIEAG ist eine familiengeführte Münchner Immobilienaktiengesellschaft, die sich auf die Assetklassen – Office, Wohnen, Logistik – und  zwei Leistungsbereiche – Entwicklung und Bestandshaltung – spezialisiert hat. Partnerschaftlichkeit, Transaktionssicherheit, Beharrlichkeit und Schnelligkeit sind für die GIEAG die Basis einer nachhaltigen Wertentwicklung.

Zur Case Study

Die Rosa-Alscher Gruppe verwirklicht seit Jahrzehnten bemerkenswerte Architektur und prägende Projekte im Münchner Stadtbild. Höchste Bauqualität schafft dabei Immobilienobjekte und Investitionswerte, die sich ästhetisch anspruchsvoll, aber auch funktional und ökonomisch zeigen. Planen heißt für die zur Gruppe gehörenden Büros, SAM Architekten und SAM Plantech, allerhöchste Präzision. Von der Projektskizze bis zur detaillierten Ausführungsplanung. Entwickeln ist die zweite wichtige Säule der Rosa-Alscher Gruppe: Mit Herz und Verstand werden die Projekte von der Grundstücksbeschaffung bis zur Übergabe der nachhaltigen, renditestarken Immobilie vorangetrieben. Realisieren von  Visionen – das schafft Dr. Alexander Rosa-Alscher mit seiner Gruppe, die alle Schritte der Bauentstehung begleitet: Die Firmenstruktur verbindet sämtliche Planungsleistungen aus einer Hand und schafft stadtprägende Architektur.

Zur Case Study

THOST ist eines der führenden deutschen Unternehmen im Projektmanagement. Mit 450 Mitarbeitern an 21 Standorten weltweit steuert die THOST Projektmanagement GmbH komplexe Projekte für nationale und internationale Industriekunden sowie öffentliche und private Investoren.

Zur Case Study

Die BRAND BERGER GmbH & Co. KG berät institutionelle und private Investoren, Banken, Versicherungen, Bauherren, Bestandhalter und Nutzer ganzheitlich in allen Fragen rund um die Immobilie in ihrem gesamten Lebenszyklus. Zu den Schwerpunkten zählen das Projektmanagement und Projektcontrolling als auch die Ankaufs- und Verkaufsberatung mit der Technischen Due Diligence.

Wollen Sie mehr über Optimierung Ihrer Workflows mit Alasco erfahren? Buchen Sie ein Beratungsgespräch mit uns.

Kontakt aufnehmen